Drucken

Blog


Teppich-Flor möchte Ihnen mit diesem Blog aktuelle Wohnideen präsentieren, damit Sie keinen heißen Trend verpassen und immer „up to date“ sind. Der Frühling kommt und schon jetzt stehen die Trends 2016 fest. Die Menschen wünschen sich immer öfter rustikale Designs, ob im dezenten und friedlichen Landhausstil oder im metallischen, kühlen Industrie-Look. Wir stellen Ihnen verschiedene Wohnideen vor, welche Sie einfach umsetzten können. Oft hilft ein neuer Teppich mit ausgefallenem Design um Ihren vier Wänden einen neuen Charakter zu verleihen. Ein Vintage Teppich mit verwaschenen Farben wird zum Blickfang und versprüht einen individuellen Flair. Andererseits bringen Sie mit einem schlichten Wollteppich Ruhe, Gemütlichkeit und Wärme in Ihr Zimmer und setzten dank kleiner Details wunderbare Akzente.

Veröffentlicht am von

Wie erreiche ich den richtigen Vintage Look?

Gesamten Beitrag lesen: Wie erreiche ich den richtigen Vintage Look?

Besonders beliebt ist aktuell der Vintage Look bei der Einrichtung und bei Möbelstücken. Die originalen Möbel stammen aus den 20er bis 70er Jahren. Sie versprühen einen besonderen Charme. Die Stilrichtungen Vintage sowie Shabby Chic erleben aktuell ein großes Comeback.Laut Definition bezeichnet man als Vintage, Antiquitäten, Kleidung, ältere Gebrauchsgegenstände, die alt sind oder den Eindruck erwecken, als stammten sie vom Flohmarkt.

 

 

 

 

Möbel aus der Vintagezeit sind meist gebrauchte Möbel aus den 20er bis 70er Jahren. Diese Möbel werden häufig aufWLDP8_mak Flohmärkten gekauft oder moderne Möbel werden im Vintagestil hergestellt.

Es gibt Geschäfte die sich auf Vintage-Möbel spezialisiert haben, die meistens restauriert bzw. aufbereitet werden. Ein typisches Merkmal von Vintage-Möbeln sind jedoch die immer noch erhaltenen Gebrauchsspuren. Man soll ihnen ihre „Vergangenheit“ ansehen und trotzdem sollen sie zur modernen Zeit passen. Altes Material, abgegriffene Oberflächen, verblichene Farben sowie kleine Macken als auch Kratzer gehören einfach dazu.
Da die Stilrichtungen Vintage sowie Shabby Chic immer beliebter werden, springen auch immer mehr Hersteller auf diesen Zug auf. Sie trimmen ihre Möbel extra auf alt, sozusagen neue Produkte im Used Look. Charakteristisch für Vintage  und Shabby Chic Möbel ist das alte Design, aber vor allen Dingen auch bei en Originalmöbeln die Qualität und Geschichte. Klassikeroriginale wurden zum Teil in Handarbeit hergestellt und bestehen aus hochwertigen Materialien. Es gibt Einzelstücke, die in geringer Auflage produziert wurden und einen hohen Sammlerwert haben. Wer ein echtes Sammlerstück ergattern möchte, muss sich auf die Suche begeben und viel stöbern um schlussendlich fündig zu werden. Wer es sich einfacher machen möchte, kann auf die neuen Produkte im Vintagestil zurückgreifen.
Das alte Design lässt sich perfekt auch zu modernen Möbeln kombinieren. Die alten Muster und Farben erleben ein Comeback und sind immer noch sehr angesagt. Ob man die komplette Wohnung im Vintage bzw. Shabby Chic einrichten möchte, selbst Einzelstücke sind ein echter Blickfang in jeder Wohnung. Sie können ein gewollter Stilbruch zwischen modernen Möbeln sein, oder auch ein komplettes Konzept. Einen leichten und einfachen Bruch zwischen modernen Möbeln schafft man mit einem Teppich im Vintagelook. Es gibt eine riesen Auswahl an Teppichen, aber besonders in den letzten Jahren wurden viele Teppiche in einem verwaschenen Used-Look hergestellt. Diese Teppiche lassen sich perfekt in den Shabby Chic bzw. Vintagestil integrieren. Sie können aber auch als Eyecatcher in der Mitte eines Raums platziert werden, um einen klaren Stilbruch zwischen den ganzen modernen Möbeln zu schaffen.

Wer sich also für den Vintage oder Shabby Chic Stil interessiert, sollte sich erst einmal entscheiden ob er sich auf die Schatzsuche nach originalen alten Möbelstücken begeben möchte oder den einfacheren Weg über moderne Möbel im Vintagedesign gehen möchte. In beiden Bereichen gibt es eine riesen Auswahl an wunderschönen Stücken, die jedes Zuhause zu einem besonderen Ort machen können.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Wohnzimmer einrichten – Die wichtigsten Tipps

Gesamten Beitrag lesen: Wohnzimmer einrichten – Die wichtigsten Tipps

Das Wohnzimmer ist der wichtigste Raum jeder Wohnung. Im Wohnzimmer hält man sich die meiste Zeit auf. Es ist das Zentrum für Alles. Ob man entspannte Abende vor dem Fernseher verbringt, gemütlich mit der Familie und Freunden zusammensitzt oder entspannt ein Buch liest. Daher genießt dieser Raum bei der Einrichtung die meiste Aufmerksamkeit.

 

 

 

 

Grundsätzlich gehören zur Wohnzimmereinrichtung ein kuscheliges Sofa, ein moderner Teppich, ein Couchtisch sowie ein Wohnzimmerschrank mit ordentlichem Stauraum. Zusätzlichen Stauraum kann man mit Kommoden und Sideboards schaffen. Ablageflächen bieten kleine Beistelltische, die in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich sind. Diese Möbel können individuell im Raum gestellt und dekoriert werden. Sie können direkt an die Wand gestellt werdenWohnzimmerteppich_Jupiter_321_Rot_0001 oder in der Mitte des Raumes platziert werden. 


Die klassischen Wohnzimmermöbel werden einmal gekauft und bleiben jahrelang an Ort und Stelle stehen. Wohnaccessoires können jedoch individuell den Jahreszeiten oder der Stimmung entsprechend ausgetauscht werden. Sie können Möbel aufpeppen oder einfach nur zu einem gemütlichen Ambiente beitragen. Alle Accessoires können je nach Größe und Farbe frei gewählt werden. Sie sollten natürlich zur restlichen Einrichtung oder zur entsprechenden Jahreszeit passen. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Wohnungseinrichtung sind Pflanzen und Bilder. Sie hauchen den einzelnen Räumen Leben ein und laden zum Verweilen ein.
Zu einem gemütlichen Ambiente im Wohnzimmer gehört auch die passende Beleuchtung. Dabei sollte auf ausgewogene Lichtverhältnisse geachtet werden. Wenn es zu dunkel ist, wird man schnell müde und träge. Wenn es zu hell ist hingegen, wird man beim Lesen oder Fernsehen durch das Licht geblendet und lässt keine Möglichkeit zum Entspannen. Abends sollte ein indirektes Licht reichen, besonders beim Fernsehen. Dies schafft man durch eine Kombination aus Steh- und Deckenleuchten. Es ermöglicht einem je nach Bedürfnis ein großes Licht oder nur ein indirektes Licht einzuschalten.
Ein weiterer wichtiger Bestandteil für ein persönliches Ambiente ist die Wanddeko. Dort können sowohl Bilder gekauft und aufgehängt werden, als auch persönliche Details integriert werden. Sowohl Fotos von den Freunden, Familie oder Urlaubs-Schnappschüsse bringen eine ganz besondere persönliche Note in jeden Raum. Zusätzlich ist es möglich verschiedene Regale an der Wand anzubringen, hierauf kann Deko sowie Vasen als auch Kerzen platziert werden.
Ein besonderer Hingucker im Wohnzimmer sind Teppiche. Es gibt sie im großen Format, oder als auch runder kleiner Teppich. Besonders beliebt sind Kurzflor- und Hochflorteppiche. Ein Teppich macht einen Raum erst wirklich gemütlich und harmonisch. Sie können direkt vor die Sitzecke platziert werden oder in die Mitte des Raumes platziert werden. Teppiche gibt es mittlerweile in diversen Designs und auch außergewöhnlichen Farben wie silber. Ein silberner Teppich macht jeden Raum direkt sehr elegant und schick. Wenn Sie ihr Wohnzimmer neu einrichten wollen, sollten sie auf eine gemütliche Atmosphäre achten. Dies erreichen sie mit der richtigen Beleuchtung, der passenden Deko sowie einem gemütlichen Sofa und einem weichen Teppich.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

70er Jahre Retro Teppiche in modernem Style

Gesamten Beitrag lesen: 70er Jahre Retro Teppiche in modernem Style

Der Einrichtungsstil hat sich über die Jahre immer wieder stark verändert. Über modern und futuristisch bis hin wieder zum alten Vintagestil. Vor allen Dingen in den letzten Jahren erlebt der Retro Stil seine Rückkehr in deutsche Wohnungen. Ein besonderer Hingucker in jedem Wohnzimmer ist der Retro Teppich aus den 70er Jahren.

 

 

 

 

Ganz nach dem Motto „Aus Alt, mach Neu“ werden Möbel, Accessoires und Gegenstände aus der alten Welt in die neue moderne Welt integriert. Dabei kann man sich auf eine komplette Retroeinrichtung, oder auch nur auf einzelne Stücke spezialisieren. Besonders das kombinieren von modernen Möbeln mit auffälligen oder einzelnenDesigner_Teppich_Manolya_2095_Tuerkis_0001 kleinen Retroartikeln ist sehr beliebt. Hierbei können wirklich originale Möbel aus den 70er Jahren erstanden werden, oder man kauft sich aktuelle Möbel die im Stil der 70er Jahre entworfen werden. Damals waren besonders Nierentische, Grafiktapeten oder Teppiche mit auffälligem Muster beliebt. In den meisten Wohnungen war ein bunter Flokati oder Hochflorteppich zu finden. Sie waren damals das i-Tüpfelchen in jedem Haushalt. Aktuelle Teppiche im 70er Stil sind natürlich nicht mehr so knallbunt wie früher, sondern wurden farbtechnisch an die moderne Zeit angepasst.
Besonders der minimalistische Stil prägte die letzten Jahre den Einrichtungsstil in deutschen Haushalten. Möbelstücke in weiß kombiniert mit schwarzen Details wurden oft gekauft. Dieser Stil hat sich natürlich nicht nur auf Möbel beschränkt, sondern wurde auch bei Accessoires und Einrichtungsgegenständen beachtet. Daher sind auch bei Teppichen schwarz weiß Muster besonders beliebt. Diese Teppiche lassen sich ganz einfach zu dem aktuell beliebten „Schwarz-weiß“ Stil kombinieren. 
Moderne Teppiche im 70er Jahre Look haben zwar ebenfalls gerne ein auffälligeres Muster, sind dafür jedoch meist auf 2 Farben beschränkt, wodurch sie sich einfach in die moderne Wohnungseinrichtung integrieren lassen. Besonders beliebt sind Kurzflorteppiche mit einer Florhöhe bis zu ca. 10mm. Kurzflorteppiche sind praktisch und dank ihrer relativ glatten Oberfläche ein echter Hingucker in jedem Raum. Diese Teppiche lassen im Gegensatz zu Hochflorteppichen auch detaillierte Designs und Muster zu. 
Sie sind sowohl in runder, als auch in eckiger Form erhältlich. Kurzflorteppiche können sowohl groß als auch klein erworben werden und somit alle Räume in jeglicher Größe ergänzen. Die beliebtesten Teppichmuster sind große Streifen- und Karo-Muster, die perfekt zu dem 70er Jahre Stil passen. Diese Teppiche lassen sich einfach zu den passenden Retromöbeln, aber auch zu futuristischen Möbelstücken kombinieren. 
Wer seine Wohnung zwar modern einrichten möchte, jedoch nicht auf das gewisse Etwas verzichten möchte, sollte sich überleben kleine Details aus den 70er Jahren zu integrieren. Besonders bieten sich Teppiche an, egal ob groß oder klein. Sie machen nicht nur jeden Raum gleich gemütlicher, sondern können ein toller Blickfang sein.

 

Hier gelangen Sie zum Teppich...

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Welcher Teppich ist der Richtige?

Gesamten Beitrag lesen: Welcher Teppich ist der Richtige?

Beim Teppichkauf gibt es eine riesen Auswahl, sich da den passenden Teppich auszusuchen ist gar nicht so einfach. Soll der Teppich rund oder eckig sein? Mit Muster oder ohne Muster? Soll es lieber ein Kurzflor- oder Hochflor-Teppich sein? Aus welchem Material sollte der Teppich bestehen? Polyester, Sisal, oder doch Baumwolle? Altes oder modernes Design?

 

 

 

 

Teppiche gehören in jede Wohnung und eigentlich auch in jeden Raum. Daher steht wohl jeder beim Einrichten der eigenen Wohnung vor der großen Frage welcher Teppich ist denn der Richtige für mich? Bevor Sie jedoch direkt ins Möbelhaus rennen oder im Internet auf die Suche gehen, sollten Sie sich erstmal über die grundlegenden Dinge Gedanken machen. Für welchen Raum brauche ich den Teppich? Wie groß ist der Raum? Habe ich Haustiere oder Allergien? Und welches Material bevorzuge ich?

Teppich_Aloha_212_Multi_0002

Hauptsächlich werden Teppiche im Wohnzimmer und Schlafzimmer platziert, da uns dort Gemütlichkeit am Wichtigsten ist. Daher ist auch meistens der erste Gedanke bei Teppichen für diese Räume, ganz egal, Hauptsache weich und kuschelig. Wer auf diese Faktoren wert legt sollte sich für einen Hochflor-Teppich entscheiden. Dank der hohen Florhöhe sind diese Teppiche besonders weich und gemütlich. Besonders morgens nach dem Aufstehen macht das Einsinken mit den nackten Füßen in einen Hochflor-Teppich besonders Spaß. Wer einen Teppich im Essbereich platzieren möchte sollte besonders auf ein pflegeleichtes Material achten. Hier könnte nämlich beim Essen das ein oder andere Getränk umgekippt werden oder Krümel vom Tisch fallen. Daher eignen sich besonders Kunstfaser-Teppiche oder Sisal-Teppiche. Hochflor-Teppiche hingegen eignen sich gar nicht für diesen Bereich, da sich hier alle Reste sehr schwer entfernen lassen. Sollte man sich für einen Teppich im Flur entscheiden, sollte man besonders auf einen robusten Charakter achten. Der Flur ist der meist frequentierte Bereich jeder Wohnung, wo auch häufig Dreck von draußen reingetragen wird. Das Entscheidendste jedoch für die Teppichauswahl ist die Raumgröße. Die Raumgröße entscheidet ob es ein großer oder kleiner Teppich werden sollte, ob er eckig oder rund sein sollte. Genauso wichtig ist die Teppichfarbe, ob es ein heller oder dunkler Teppich werde sollte. Dunkle Töne können Räume kleiner wirken lassen. Helle Töne können hingegen kleine Räume größer wirken lassen. Wenn Sie jedoch das Glück haben über große Räume zu verfügen, können Sie frei wählen. Da können Sie sich den Teppich frei nach Ihrem Geschmack aussuchen. Teppiche in speziellen Farben und besonderen Mustern können eine schlichte Einrichtung perfekt ergänzen und aufpeppen. Bei der Auswahl eines passenden Teppichs sollte man einige Tipps und Faktoren beachten, jedoch spielt schlussendlich der eigene Geschmack die größte Rolle. Ob einem ein dunkler, heller, runder oder doch eckiger Teppich am besten gefällt. Der Teppich sollte nach den individuellen Vorstellungen gewählt werden, damit man auch viele Jahre Freude daran haben wird.
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Kinderzimmer einrichten – Eine Freude für Groß und Klein

Gesamten Beitrag lesen: Kinderzimmer einrichten – Eine Freude für Groß und Klein

Das Kinderzimmer einzurichten macht Groß und Klein sehr viel Spaß. Hier sollte man sich jedoch Zeit nehmen und auf kleine aber vor allen Dingen wichtige Details achten, damit das Kind auch viele Jahre Freude an seinem Zimmer hat und sich dort wohl fühlt. Genauso sollten die Erwachsenen gerne die Kleinen in ihrem neuen Zimmer besuchen.

 

 

 

 

In einem Kinder bzw. Jugendzimmer passieren viele Sachen. Dort wird gespielt, getobt, gelernt aber auch entspannt und geschlafen. Besonders Kinder lieben kräftige Farben. Die Farben strahlen für die Kleinen Freude und Spaß aus. Man kann im Kinderzimmer auch gerne mit knalligen Farben arbeiten, sollte sich aber genau überlegen wie viel und welche Möbel bzw. Textilien in knalligen Farben erstrahlen dürfen. Da sich das Kind im besten Fall nicht nur ein Jahr in diesem Zimmer wohl fühlen sollte und auch die Eltern dieses Zimmer gerne betreten sollten, sollte man sich genaue Gedanken über das Farbkonzept machen.


Bereits haben die Trendforscher für das Jahr 2017 ihr „Go“ zu knalligen Farben gegeben. Besonders Blautöne sind im Jahr 2017 voll im Trend. Dieses knallige Farbschema wird sich nicht nur in der Mode, sondern auch im Bereich der Einrichtung und Möbel sowie Dekoration wiederspiegeln. Abgesehen vom Farbschema spielt in einem Kinderzimmer die Einrichtung an sich, die Möbel eine große Rolle. An erster Stelle steht natürlich ein Bett. Jedoch ist vor allen Dingen viel Stauraum für das ganze Spielzeug wichtig. Hier gibt es mittlerweile tolle Kombinationen aus Betten und Schubladen. Die Betten stehen auf einer Art Podest, wo viele Container und Schubkästen drunter passen. Diese Schubladen können nun reichlich mit Spielzeug gefüllt werden.Teppich_Australia_-_Adelaide_Blau_0002
Ab der Schulzeit spielt der Schreibtisch eine besonders große Rolle im Leben jedes Kindes. Der Schreibtisch sollte groß genug sein um gut arbeiten zu können. Besonders wichtig ist hier jedoch eine gute Übersicht mit Hilfe von verschiedenen Aufbewahrungen (Stifte Halter, eine Schreibtischlampe etc.), damit das Lernen nicht im Chaos endet.
Vielen Kindern ist im eigenen Zimmer Dekoration sehr wichtig. Bevor ihr Kind dies jedoch selbst in die Hand nimmt und die Wände nachher noch selbst designt, sollten sie sich dafür eine passende Lösung überlegen. An die Wände können selbst gemalte Bilder gehangen werden oder auch Fotos von den Liebsten. Für die Gemütlichkeit im Kinderzimmer sorgt ein schöner großer und flauschiger Teppich. Um im bunten und blauen Farbschema zu bleiben bietet sich hier zum Beispiel ein türkiser Teppich mit weißem Muster an. Dieses Design ist zwar bunt, aber auch dezent genug um den Kind auch viele Jahre Freude zu bereiten. Am besten wäre ein Kurzflorteppich, da dieser leicht zu reinigen ist und trotzdem noch schön flauschig und gemütlich, damit sich das Kind auch gerne auf ihm aufhält.
Das Einrichten von Kinderzimmern ist mit Sicherheit ein sehr komplexes und auch individuelles Thema, was aber bei Beachtung ein paar kleiner Tipps den Kindern für viele Jahre Freude bereiten kann. Die Wünsche der Kinder sollten hier berücksichtigt und geachtet werden, ob es um die Farbe der Wände, Möbel oder auch des Teppichs geht. Mit ein bisschen Recherche sollte jedoch sowohl für Groß als auch für Klein das Passende schnell gefunden werden.

Gesamten Beitrag lesen